Ein Motor, viele Vorteile

Kaum eine Erfindung hat die moderne Welt entscheidender beeinflusst als der Verbrennungsmotor. Die DEUTZ AG ist seit über 150 Jahren zugleich Mitbegründer und Innovationstreiber dieser Erfolgsgeschichte.

Foto: Motor mit Keilriemen

DEUTZ ist bekannt für die lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit seiner Motoren.

Foto: Wassergekühlter 4-Zylinder-Reihenmotor

Mit dem Beginn der Serienproduktion von Verbrennungsmotoren vor knapp 150 Jahren durch die N.A. Otto & Cie., eine Vorgängergesellschaft unseres heutigen Unternehmens, gab DEUTZ den Startschuss zur Motorisierung der Welt. Die Erfindung des revolutionären Viertaktmotors im Jahr 1876 durch den Pionier und Gründer Nicolaus August Otto ist noch heute die Basis jedes modernen Verbrennungsmotors. Seitdem stellen wir unsere Kompetenz im Motorenbau immer wieder aufs Neue unter Beweis. DEUTZ ist bekannt für die lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit seiner Motoren sowie die große Kompetenz in der Beratung zum Einbau in die zahlreichen verschiedenen Anwendungen. Vor allem das sehr kompakte Motordesign, eine bedarfsgerechte Abgasnachbehandlung und der äußerst geringe Kraftstoffverbrauch des heutigen Motorenportfolios werden von Kunden auf der ganzen Welt geschätzt. Seine hohe technologische Kompetenz beweist DEUTZ mit seinen mehr als 800 Vertriebs- und Servicepartnern in 130 Ländern auf der ganzen Welt.

Foto: Produktionshalle

»Wir haben uns für Motoren von DEUTZ entschieden, weil diese die hohe Qualität unserer Traktoren optimal unterstützen. Damit wollen wir unsere Position auf den internationalen Märkten stärken und die Kundenzufriedenheit erhöhen.«

Inhaber Martin Blaskovic, Zetor, Tschechische Republik

Hightech spart Kosten

Foto: DEUTZ Mitarbeiter

Im TCD 3.6 – einer der jüngsten DEUTZ-Entwicklungen – zeigt sich die gesamte Bandbreite modernster Motorentechnologie. Der Motor erfüllt, wie alle DEUTZ-TCD-Motoren, die aktuellen Emissionsstufen EU Stufe IV sowie US EPA Tier 41). Der neu konzipierte wassergekühlte 4-Zylinder-Reihenmotor bietet beste Performance bei gleichzeitig niedrigem Kraftstoffverbrauch, der deutlich unterhalb des Marktdurchschnitts liegt. Zudem sichert der geringe Wartungsaufwand eine hohe Geräteverfügbarkeit. Das Mehr an Technik macht sich besonders bei den Gesamtbetriebskosten in der Zielapplikation bezahlt. Die ###NOGLOSSARY###Abgasnachbehandlung###NOGLOSSARY### erfolgt kundenspezifisch auf Basis eines modularen Baukastens: Unter Einsatz eines offenen Systems ist ein wartungsfreier Betrieb möglich. Für höhere Emissionsanforderungen aufgrund lokaler Grenzwerte ist ein geschlossener Dieselpartikelfilter (DPF) optional verfügbar. Somit erhalten DEUTZ-Kunden stets die Technologie, die ihre spezifischen Anforderungen optimal erfüllt.

Foto: DEUTZ Mitarbeiter im Gespräch

Einen Schritt voraus

Im Rahmen einer hochentwickelten ###NOGLOSSARY###Abgasnachbehandlung###NOGLOSSARY### hat DEUTZ mit der DPF-Technologie bereits frühzeitig den Schritt in die Serie gewagt. Dieser Vorsprung ermöglicht es uns schon heute, die ab 2019 erwartete Abgasnorm der EU Stufe V abzubilden. Basierend auf dem Vorschlag der EU-Kommission zur EU Stufe V2) erfüllen die TCD-Motoren im Bereich 2,9 bis 7,8 Liter Hubraum die für 2019 anvisierten Grenzwerte. Eine Zertifizierung wird erfolgen, sobald dies möglich ist. Dadurch bietet DEUTZ seinen Kunden entscheidende Vorteile: Die Stufe-V-fähigen Motoren bleiben beim Wechsel in die nächste Emissionsstufe hinsichtlich Baugröße und Ausführung identisch. So erhalten unsere Kunden langfristige Planungssicherheit: Für diejenigen, die bereits die Motoren mit DPF nutzen oder sich jetzt dafür entscheiden, ergeben sich keine kostspieligen Änderungen in ihren Applikationen. Unsere Kunden erhalten somit eine abgesicherte Technologie und die Möglichkeit einer zeitlich flexiblen Implementierung. Zur klaren Information im Markt kennzeichnet DEUTZ seine Motoren bereits jetzt mit einem »Stage V ready«-Siegel. Mit dieser zukunftsorientierten Strategie schafft DEUTZ die Grundlage für kontinuierliches Wachstum und behauptet auch nach 150 Jahren Motorenbau weiterhin seine Führungsrolle im Markt.

Zur klaren Information im Markt kennzeichnet DEUTZ seine Motoren bereits jetzt mit einem
»Stage V ready«-Siegel.

Logo: Stage ready
  • Die DEUTZ-TCD-Motoren mit Dieselpartikelfilter im Bereich 2,9 bis 7,8 Liter Hubraum erfüllen bereits heute die ab 2019 erwartete Abgasnorm der EU Stufe V.
  • Am Kundengerät ergeben sich keine kostspieligen Änderungen zur Erfüllung der nächsten Emissionsstufe, da die Baugröße sowie die Ausführung der Motoren identisch bleiben.
  • Da sich die Stufe-V-fähigen Motorsysteme bereits in Serie befinden, erhalten die Kunden eine abgesicherte Technologie zur zeitlich flexiblen Implementierung sowie langfristige Planungssicherheit.

1) Im Geschäftsbericht wird an verschiedenen Stellen die Emissionsstufe Tier 4 interim bzw. Tier 4 final erwähnt. Hiermit sind die Regelungen EPA Tier 4 interim bzw. EPA Tier 4 für Dieselmotoren in den USA und die Abgasemissionsstufen 97/68 Stufe III B bzw. Stufe IV in der Europäischen Union gemeint, die aus Vereinfachungsgründen nicht immer miterwähnt werden.

2) Vorschlag der EU-Kommission zur EU Stufe V gemäß Veröffentlichung vom 25. September 2014.